Der nächste Crash kommt bestimmt: The Big Short – der Podcast

Wir erklärt man die Finanzkrise 2008? Mit Fischabfällen, Jengatürmen und nackten Frauen in der Badewanne? Adam McKays The Big Short tut genau dies. Das macht ihn zu einem der ungewöhnlichsten Kinolehrstücke der vergangenen Jahre. Gehen die Medien-Nomaden deswegen an die Börse? Die Antwort gibt es in unserem neuen Podcast!

„Betrug hat noch niemals funktioniert, Irgendwann läuft sowas immer aus dem Ruder!“ Auch, wenn es anfangs niemand wahrhaben will. The Big Short erzählt von der Gier einer Nation, die sorglos ins Wirtschaftsverderben rennt. Nur eine Handvoll Außenseiter sieht die Zeichen der Zeit. Sie versuchen wiederum, ihrerseits Profit aus dem drohenden Unheil zu schlagen – und wetten auf das Platzen der Hypotheken- und Immobilienblase.

The Big Short und die Oscar-Wochen

Selten wurde das Finanzgebahren so anschaulich und visuell ansprechend inszeniert. Doch macht das The Big Short zu einem guten Spielfilm? Wird die Finanzkrise wirklich greifbar? Und hält der Cast, was er verspricht? Keine Frage: The Big Short ist ein Kunstwerk. Gesprächsbedarf gibt es dennoch. Wir wünschen Euch viel Spaß mit der neuen Folge unseres Medien-Nomaden-Podcasts! Feedback nehmen wir, wie immer, gerne per Mail oder im Kommentarfeld entgegen.

Mit unserem Podcast zu The Big Short gehen unsere inoffiziellen Oscar-Wochen in die nächste Runde. Bis zur Verleihung der Goldjungen am 28. Februar wollen wir möglichst viele Filme aus der Kategorie „Bester Film“ besprechen. Bereits im Kasten ist unser Podcast zu Leonardo DiCaprios Bewerbungsvideo The Revenant. Quasi zum Kanon der Oscar-Podcasts gehört unsere zeitlos schmucke Folge „Golden Boys – So funktionieren die Oscars (glauben wir zumindest)“. Weitere Podcasts sind in Vorbereitung!

Abschließend noch einen Lese-Tipp: Medien-Nomade Patrick hat in seinem Blog journalistenfilme.de die Rolle der Medien in Adam McKays Bankendemontage beleuchtet. Mit der Erkenntnis: Um die vierte Gewalt war es im Vorfeld der Krise nicht besonders gut bestellt. Das macht The Big Short zu einem Anti-Journalistenfilm.

Slider_The Big Short

Fotos: Paramount Pictures

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.