Aufs Maul? Der Batman v Superman: Dawn of Justice-Podcast

Ring frei: In Batman v Superman: Dawn of Justice lässt DC die vielleicht größten Comic-Ikonen aller Zeiten aufeinader los. Doch kann der Kampf der Giganten überzeugen?  Oder verzettelt sich Zack Snyder damit, ein größeres Superhelden-Universum etablieren zu wollen (oder gar zu müssen)? Unsere Meinung im Super-Podcast-of-Justice (Bat-Edition)!

Seit Jahren kommt man im Kino nicht mehr an ihnen vorbei: Comic-Verfilmungen. Seit fast zwei Jahrzehnten bringen Warner, Sony, Fox und Co gleich mehrere Streifen pro Jahr in die Lichtspielhäuser – alleine Branchenprimus Marvel hat jährlich mindestens zwei Eisen im Feuer. Auch 2016 bildet da keine Ausnahme. Im Februar konnte Deadpool  (Fox) bereits Kritiker und Fans gleichermaßen begeistern. X-Men: Apocalypse (nochmal Fox) steht quasi schon vor der Tür. Das Suicide Squad (Warner) und Dr. Strange (Marvel) bereiten sich auf ihren ersten Kino-Auftritt vor. Und schon im April schlagen sich Captain America und Iron Man in Marvels The First Avenger: Civil War  gegenseitig die Visagen ein.

Doch nicht nur Marvel lässt die Superhelden aufeinander los. Bereits am vergangenen Donnerstag, genauer gesagt am 24. März, hat DC die erste Runde eingeläutet und schickt in Batman v Superman: Dawn of Justice seine beiden größten Ikonen in den Ring. Gott gegen Mensch, Tag gegen Nacht, der größte Gladiatoren-Kampf in der Geschichte – das verspricht uns zumindest Lex Luthor im Trailer. Und ja, auf dem Papier klingt der mit Stars gespickte (u.a. Ben Affleck, Henry Cavill, Amy Adams, Jesse Eisenberg, u.v.m.) Clash of the Superheroes nach dem perfekten Kino-Blockbuster für Comic-Nerds.

Doch bereits die Trailer-Kampagne warf viele Fragen auf: Hat es Regiesseur Zack Snyder doch verbockt? Passt das alles in einen Film? Wird hier vielleicht doch zu viel Mühe darauf verwendet, die kommende Justice League anzuteasen? Und fehlt am Ende doch der Blick fürs Wesentliche – nämlich fucking Batman gegen fucking Superman?! David, Patrick und Thomas haben keine Kosten (13,80€!) und Mühen gescheut und sich den zweieinhalb-stündigen Blockbuster der Superlative ganz genau angeguckt. Ihre wie immer fundierte Meinung gibt’s im neusten Podcast der Medien-Nomaden.

Habt ihr euch den Fight Fledermaus gegen strahlender Held schon angeschaut? Was haltet ihr davon? Und mal ganz ehrlich: Bocken euch Comic-Verfilmungen überhaupt noch oder reicht es langsam? Fühlt euch eingeladen, mit uns zu diskutieren. Wir freuen uns!

Batman vs Superman

Bildmaterial: Warner Bros. Pictures

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.