Der noch unmöglichere Podcast: Die Mission Impossible-Reihe #2

Kurzeitig untergetaucht, kehren David und Thomas zurück. Ohne Schirm und ohne Melone, dafür aber mit ganz viel Charme, bringen die beiden ihr Audio-Dossier über Ethan Hunts Kino-Eskapaden zu Ende: Teil 2 unseres Mission Impossible-Podcasts.

Nach einer Bestandsaufnahme der ersten drei Filme erreichen wir mit Brad Birds Phantom Protokoll  (2011) das nächste Level. Bot M:I III solide, aber etwas uninspirierte Action-Kost, nimmt die Agenten-Reihe mit dem vierten Teil richtig Fahrt auf. Phantom Protokoll bringt die Blockbuster-Formel auf den Punkt: Krachender Bombast, irres Tempo und trickreiche Wendungen, garniert mit einem Schuss Selbstironie – letztere wird dargereicht von Ethan Hunts neuem Sidekick Benji (Simon Pegg): Der nerdige Computerspezialist ersetzt den coolen, aber zuletzt doch lakonisch chargierenden Ving Rhames nicht nur mit Bravour, er haucht der bisweilen unnahbar wirkenden Serie etwas menschliche Unperfektion ein. Zugegeben, schon in den vorherigen Ablegern ging nicht jedes Vorhaben von Super-Agent Hunt auf. Aber nun, wo der Bierernst der ersten drei Missionen zurücktritt, sind die spontanen Improvisation mehr denn je das Salz in der IMF-Suppe. Ganz nach dem Motto: Ich liebe es, wenn ein Plan misslingt. Denn am Ende des Tages rettet Tom Cruise ja doch wieder die Welt.

Mission Impossible: Keine Experimente mehr?

Nicht anders geht es – so viel Spoiler sei erlaubt – in dem neuesten Streich der Mission Impossible-Reihe zu. Christopher McQuarrie führt das Erfolgsrezept von Phantom Protokoll in Rogue Nation fort. Auch wenn eine eigene Handschrift unverkennbar ist: Erstmals unterscheidet sich ein Serienteil nicht grundlegend von seinem Vorgänger. Konsequent oder Einfallslos? David und Thomas, das beste Schmalspur-Agentenduo seit Clever & Smart, gehen der Sache auf den Grund – in der neuesten Folge des Medien-Nomaden-Podcasts!

„Es könnte unsere letzte Mission sein…machen wir was daraus!“ Deses Zitat stammt nicht etwa von David, der uns wie immer gewissenhaft auf unsere Podcasts einpeischt, sondern von Ethan Hunt in Rogue Nation. Wer den Film gesehen hat, weiß, dass dies eine leere Drohung war: Teil 6 ist angekündigt. Wie seht Ihr das? Habt Ihr noch Bock auf weitere unmögliche Missionen? Oder machen sich bei Euch erste Ermüdungserscheinungen bemerkbar? Diskutiert mit uns in den Kommentaren. Dort nehmen wir auch gerne Belobigungen und Tadel entgegen. Und wer ganz krass drauf ist:  Wir freuen uns Missionenabschlussberichte via ITunes! Viel Spaß beim Hören!

Hier geht es nochmal zum ersten Teil unseres Mission impossible-Podcasts!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.